Eine neue Dimension für die Solarenergie!

3d-Solarzelle Design 2012

Die Wissenschaftler des Massachusetts Institut of Technology (MIT) arbeiten derzeit intensiv an der Erforschung von 3d-Solarmodulen. Der Vorteil dieser Technologie wäre eine Verdopplung der Leistungsfähigkeit von Fotovoltaik Modulen. Mit einem speziellen Computeralgorithmen ist es den Forschern gelungen, die enorme Vielfalt an möglichen Konfigurationen einer 3d-Solarmodul- anordnung zu erforschen. Die Algorithmen des Computerprogramms können auch verwendet werden, um Energieverluste zu vermeiden. Hierzu werden die Formen speziell optimiert und vereinfacht.

3d-Solarzelle

Eine Anordnung der Solarmodule im dreidimensionalen Raum verspricht eine wesentlich höhere Ausbeute der Solarenergie während der Wintermonate und an Tagen mit Bewölkung. Gleichzeitig lässt sich durch 3d-Solarmodule der Fächenbedarf minimieren. Eine Anordnung auf 3d-Formen könnte besonders an Orten, an welchem der Platz begrenzt ist, von großem Vorteil sein. Ebenfalls denkbar wären Solarparks mit geringer Grundfläche. Eine Nachregulierung der Solarmodule durch hydraulische oder pneumatische Systeme könnte in diesen drei Ebenen die Effizienz weiter erhöhen. Noch stehen die Forscher vor dem Problem, ihre Forschungen so zu optimieren das die entsprechenden Solarzellen bzw. Solarmodule auch kosteneffizient produziert werden können. Dies ist auch eine der größten Herausforderungen, die diese neue Technologie mit sich bringt.

Quelle: A new dimension for solar energy

Sonntag, 23 September 2012 16:04
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten