500 Mio. für die neuen Länder!

BMBF "Zwanzig20 - Partnerschaft für Innovation"

Partnerschaft für Innovation

Am 22.08.2012 stellte Bundesforschungsministerin Annette Schavan in Dresden gemeinsam mit den Ministerpräsidenten der Länder Sachsen und Sachsen-Anhalt, Reiner Haseloff und Stanislaw Tillich das neue Programm (500 Mio. | Partnerschaft für Innovation) zum Ausbau von Forschungskooperationen vor. Gemäß der Äußerungen der Bundesforschungsministerin zielt das Programm darauf ab, den Aufbau und Ausbau international attraktiver Forschungsstandorte in Ost-Deutschland zu gestallten. Diese Förderung ist für den Zeitraum von 2013-2019 angelegt und soll nachhaltig dazu beitragen innovative Produkte sowie zukunftsträchtige Arbeitsplätze zu schaffen.

 

Knapp ein viertel Jahrhundert nach der Wiedervereinigung verfolgte das BMBF nun einen neuen Förderansatz: „Gesucht werden Konsortien, die ostdeutschlandweit von Akteuren aus Wirtschaft und Wissenschaft und einem oder mehreren Partnern aus den alten Bundesländern gegründet werden, um mit dem gebündelten multidisziplinären Know-how ein Zukunftsproblem mit hoher volkswirtschaftlicher Relevanz zu identifizieren und innovativ zu lösen“!

Ob zu der Veranstaltung in Dresden (Partnerschaft für Innovation) auch Ministerpräsidenten aus SPD regierten Ländern eingeladen waren, entzieht sich unserer Kenntnis, fakt ist, der Ministerpräsident Sachsens und Sachsen-Anhalts (CDU) waren voll des Lobes für das Programm "Zwanzig20 - Partnerschaft für Innovation".

Entsprechende Konzepte für die Förderung sollen bis zum 03.04.2013 eingereicht werden. Voraussetzung für die Realisierung sind, dass es sich um wirtschaftlich und wissenschaftlich plausible

Problemlösungen auf hohem Niveau handelt und die so gegründeten Konsortien für weitere Partner offen stehen. Das BMBF wird die Partnersuche online mit einem Marktplatz-Portal und einer Partnerdatenbank unterstützen. Laut BMBF sollen alle Initialkonzepte bis Juni 2013 bewertet sein.

Quelle: PM des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF "Zwanzig20 - Partnerschaft für Innovation") vom 22. August 2012

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Mehr in dieser Kategorie:

Zum Seitenanfang