Elektroauto Schnellladestationen neue Technologieansätze!


Elektroauto Schnellladestationen: Elektroautos Montage 2012

Elektroautos könnte einmal die Zukunft gehören. Diese innovative Technologie steckt momentan noch in der Entwicklungsphase. Viele Probleme sind momentan noch nicht vollständig gelöst. Zu den Hauptproblemen der Technologien zählen zum einen die Batterie zum anderen deren Aufladung. Einige größere Autohersteller versuchen, dieses Batterieproblem mittels zusätzlicher Gasantriebe zu kompensieren. Dies verteuert natürlich den Fahrzeugpreis. InnovativeKonzepte für neue Batterien befinden sich heute in der Entwicklung. Gerade in diesem Segment werden große Fortschritte erzielt.



Elektroauto Schnellladestationen: elektroauto

Wie heute auf der Webseite des Massachusetts Institute of Technology zu lesen ist, gibt es auch für das zweite Problem sehr viel versprechende Konzepte. Die derzeitige Problematik bei Elektroautos liegt zum einen in einer relativ geringen Reichweite, und zum anderen war er recht hohen Aufladezeiten. Tesla Motor's testet derzeit zwischen San Francisco und Los Angeles eine erste Gleichstrom Ladestation. Mithilfe dieser neuartigen Ladestation lassen sich je nach Batterie die auf Ladezeiten auf eine halbe Stunde minimieren.

Elektroauto Schnellladestationen: tesla elektroauto

Der Nachteil dieser Schnellladestationen

sind die enormen Kosten, bei einer Erstinstallation anfallen. Schnellladestationen rentieren sich hauptsächlich auf Strecken, deren Ausgang und Zielort weit auseinanderliegen. Der normale Pendler, der lediglich morgens zur Arbeit fährt ist natürlich nicht auf Schnellladestationen angewiesen, ihm reicht zum Aufladen einer Ladestation zuhause oder auf Arbeit. Die meisten Elektrofahrzeuge, welche heute hergestellt werden, verfügen über eigene Transformationsmodule die in der Lage sind Wechselstrom Gleichstrom umzuwandeln. Abhängig von der angelegten Spannung ist die jeweilige Ladungsperiode der Batterie.

Elektroauto Schnellladestationen 2012

Gleichspannungsladestationen

ermöglichen es, Fahrzeuge auch ohne Transformation zu betreiben. Der Strom wird direkt in die Batterie geleitet und erlaubt so eine wesentlich höhere Leistung pro Zeit. Gleichzeitig ist es mit einem Managementsystem möglich, den Ladezustand der Batterie zu überwachen und diese so vor Überladung oder Beschädigung zu schützen. Diese Ladestationen sind so konzipiert, dass sie bei 80 Prozent der Ladekapazität abschalten. Je nach Ausführung liefern diese Ladestationen einer Leistung von 20 kW bzw. experimentelle Ladestationen über 100 kW. Mit einer Leistung von 50 kW ist man eine in der Lage einer Batterie innerhalb von 1 h aufzuladen und hat somit eine Reichweite von ca. 100 km zur Verfügung. Die Reichweite ist natürlich auch immer abhängig von der vorherrschenden Außentemperatur. Ist diese zu niedrig verringert sich die Reichweite dramatisch.

Elektroauto Schnellladestationen: Ladestation 2012

Die Kosten für eine derartige Schnelllade-stationen

können in einigen Fällen so 100.000 Dollar betragen. Derzeit sind in den USA ca. 7000 normale Ladestation installiert, inwieweit jetzt Schnellladestationen hinzukommen, hängt in großem Maße von den Betreibern und der entsprechenden staatlichen Förderung ab. Ein weiterer Nachteil von Schnellladestationen die immens hohe Strombelastung des Versorgungsnetzes. Ob sich letztendlich Schnellladestationen durchsetzen werden, hängt in großem Maße vom Zuspruch der Fahrzeugbetreiber ab. Viele Eigentümer von Elektroautos empfinden die Ladezeiten als sehr störend und betrachten die hohen Anschaffungskosten als Hemmnis. Welche Technologien sich letztendlich für Elektroautos durchsetzen, bleibt sicher sehr spannend.

Dienstag, 25 September 2012 21:31
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Template by JoomlaShine