Chinesische Investitionen in Europa 2011 stark angestiegen!

Investitionen Chinas in Europa

Investitionen Chinas: Die Beratungsfirma Podium veröffentlichte eine Studie, aus welcher hervor- geht, dass China 2011 seine Investitionen in Europa verdreifacht hat. Das Investitionsvolumen beträgt nun 10 Milliarden $. Erwartet wird das bis 2020 das Investitionsvolumen auf 250 bis 500 Milliarden $ ansteigen könnte. Grund für diese Annahme ist, dass China Devisenreserven in Höhe von 3,2 Billionen $ hat.

Besonders interessant sind für die Chinesen vor Allen, Firmenübernahmen und Beteiligungen in den Krisen sicheren Ländern Europas. Insbesondere Technologieunternehmen könnten von diesem Investitionsbedarf profitieren.
Die zunehmende Unsicherheit im weltwirtschaftlichen Gefüge insbesondere in der Eurozone könnte zu Investitionen Chinas in Deutschland Japan und auch Russland führen. Nachdem schon im Vorjahr mehrere deutsche Unternehmen aus dem Bereich erneuerbarer Energien von den Chinesen übernommen wurden, wären aus dieser Sicht weitere Beteiligungen bzw. Firmenübernahmen möglich. Für einige deutsche Firmen aus dem Bereich der erneuerbaren Energien könnten durch Investitionen Chinas besondere Synergie Effekte ergeben, ebenfalls könnten Investitionen Chinas zu einer Belebung des Arbeitsmarktes führen.

Mittwoch, 20 Juni 2012 19:52
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Template by JoomlaShine