Japan: Aufgrund von wirtschaftlichen Zwängen gehen Atomkraftwerke wieder ans Netz!

akw geht wieder ans netz

Anfang Mai wurde das letzte Atomkraftwerk vom Netz genommen.
Nach dieser nun zweimonatigen Pause kündigte Japans Regierungschef am Freitagabend auf einer Pressekonferenz an, dass demnächst wieder zwei Atomkraftwerke hochgefahren werden sollen.
„Die Reaktoren drei und vier des Atomkraftwerkes Oi sollen zum Wohle der Menschen wieder ans Netz gehen“, sagte der Ministerpräsident. Gegen den Widerstand und die Sorge der umliegenden Gemeinden werden wohl demnächst weitere Atomkraftwerke den Betrieb wieder aufnehmen.

Seit Anfang Mai waren alle 50 Atomkraftwerke Japans abgeschaltet. Zwischenzeitlich wurde ein Großteil der Energie mittels Thermalkraftwerken gedeckt.
Vor Fukushima lieferten die japanischen Atomkraftwerke ca. 30 % der benötigten Energie. Die Regierung begründete ihren Schritt damit, dass die AKWs für die Wirtschaft und die Existenzgrundlage der Bevölkerung zwingend notwendig wären.
Des weiteren wurde durch die Regierung erklärt, das Sie in Lage wäre, eine erneute Katastrophe zu verhindern.

Freitag, 22 Juni 2012 19:54
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Mehr in dieser Kategorie:

Template by JoomlaShine