Ökostrom Prognose Aufwärtstrend

Neue Ökostrom Prognose sieht Aufwärtstrend bis zum Jahr 2030!

Ökostrom im Aufwärtstrend 2012

Laut einem Bericht der Financial Times Deutschland wird sich die Solar- und Windenergie in den nächsten Jahren global positiv entwickeln. Die Unternehmensberatung McKinsey führte eine Studie durch, welche zu dem Ergebnis kommt, dass sich der Strommix aus erneuerbarer Energie bis zum Jahre 2030 auf 20 Prozent erhöhen könnte. Heute liegt der Anteil der erneuerbaren Energien bei ca. 3 Prozent. Nach der Studie würde sich demnach der Anteil versechsfachen.

Ökostrom-Prognose Solarenergie 2012Mit dieser Prognose liegen die Unternehmensberatung McKinsey allerdings weit über den Ergebnissen, welche von anderen Einrichtungen veröffentlicht wurden. Zum Beispiel sieht die Internationale Energieagentur (IEA) den Anteil von Solarenergie, Windenergie und Biomasse im Jahre 2035 bei ca. fünfzehn Prozent. Das Nischendasein von Solar- und Windenergie könnte somit bald ein Ende haben. Auch weitere technologische Fortschritte könnten diese Formen der Energiegewinnung weitere Standorte erschließen.

Wichtig hierfür sind aber vor allen Dingen die politischen und wirtschaftlichen Voraussetzungen in einer global vernetzten Welt. Auch für Deutschland ergeben sich noch viele Möglichkeiten, die erneuerbaren Energien effizienter zu nutzen. Gerade heute verkündigte der Bundesumweltminister Peter Altmaier einen Plan, der die Bürger am Netzausbau beteiligen soll. Die Kosten für den Netzausbau betragen ca. 5 Milliarden Euro, Bürger, die sich finanziell an diesem Ausbau beteiligen, könnten mit jährlich 5 Prozent Rendite für ihr eingesetztes Kapital rechnen. Investitionen wären ab 500 € möglich. Energie wird auch in Zukunft ein knappes Gut bleiben und die Unternehmensberatung McKinsey rechnet für die Zukunft mit einer verstärkten Nachfrage an Energie. Die zunehmende Weltbevölkerung könnte den Energiebedarf weiter in die Höhe treiben. In den kommenden 18 Jahren könnte der Energiebedarf um ca. 30 Prozent steigen.

Ökostrom-Prognose Windenergie 2012

Die knapper werdenden Rohstoffe wie Öl und Gas könnten schon in den nächsten Jahren zu ersten Versorgungsengpässen führen. Man rechnet zwar damit, dass die Nachfrage an Öl und Gas nur noch jährlich um 0,7 Prozent steigt, aber bereits 2016 könnten die vorgehaltenen Reservekapazitäten erschöpft sein. Das Auffinden neuer Lagerstätten wird immer teurer und die Produktionskosten haben sich in den letzten Jahren vervielfacht. Es bleibt zu wünschen, dass die Unternehmensberatung McKinsey mit ihrer Ökostrom Prognose recht behält und sich so ein größeres Umweltdesaster vermeiden lässt.

  • Neue Ökostrom Prognose sieht Aufwärtstrend bis zum Jahr 2030! | erneuerbarer Energie | Solar- und Windenergie | Internationale Energieagentur (IEA)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Zum Seitenanfang